Español            Français             English
Startseite   Touren   Produkte   Fotogalerie   Kontakt
 
 

CHIAPAS

TUXTLA GUTIÉRREZ

 Drucken sie diese Seite

 
 

Abschnitte dessen Tuxtla Gutiérrez
ARCHÄOLOGIE
ARBEITSKONFERENZEN UND JEGLICHE
ATTRAKTIONS- UND HISTORISCHE ARCHITEKTUR
HOTEL ÖBERNACHTUNG
FESTE UND TRADITIONEN
KUNST UND HANDWERK
MUSEEN
ÖKO-TOURISMUS UND FREILUFTAKTIVITÄTEN
UNTERHALTUNG

Von den dort lebenden Zoque-Indianern wurde der Ort „Coyatoc“ genannt – „Ort, Haus oder Land der Hasen“ - dieser Name wurde in der Sprache Nahuatl zu „Tuchtlán“. Tuxtla wird 1829 zur Stadt erhoben und zu Ehren des bekannten Föderalisten Miguel Gutiérrez wird ihr dessen Nachname angehängt. In den Jahren 1486 und 1505 fallen die Azteken in die Region ein, zerstören Coyatoc und geben ihm den neuen Namen „Tuchtlán“; später wird dieser Name von den Spaniern in „Tuxtla“ geändert.

Im Jahre 1748 erscheint der Name als „San Marcos Tuxtla“ und 1768 wird der Ort zur zweitgrößten Gemeinde von Chiapas; am 29. Oktober 1813 erheben die Gerichte von Cadiz, Spanien, ihn zu einer Niederlassung mit Stadtrecht; am 11. August 1892 wird Tuxtla Gutiérrez zum Sitz der öffentlichen Gewalt und im selben Jahr vom Gouverneur Emilio Rabasa zur Landeshauptstadt ernannt.

Die flächenmäßige Ausdehnung der Stadt beträgt 412,4 km² und sie befindet sich in der Mitte des Bundesstaates auf 550 m ü. NN. Das Gelände ist relativ flach und fällt zum Sabinal-Fluss hin ab. Im Norden grenzt die Stadt an die Gemeinden San Fernando und Usumacinta an, im Osten an Chiapa de Corzo, im Süden an die Gemeinde Suchiapa und im Westen an die Orte Berriozábal und Ocozocoautla. Das Klima ist warm und halbfeucht; Regen fällt vor allem in den Sommermonaten und zu Beginn des Herbstes.

Tuxtla Gutiérrez ist Hauptstadt des Bundesstaates Chiapas und hat 567.787 Einwohner. Sie liegt 1.080 km von Mexiko-Stadt entfernt. Hier finden die größten wirtschaftlichen, finanziellen und politischen Transaktionen des Bundesstaates Chiapas statt.

HOTEL ÖBERNACHTUNG:
Hotel Camino Real

ARCHÄOLOGIE:
ARCHÄOLOGISCHE FUNDSTÄTTE „CHIAPA DE CORZO“:
Die Fundstätte ist 2 km von der Stadt Chiapa de Corzo entfernt. Die monumentale Niederlassung Chiapa de Corzo erstreckt sich über 1200 m von Norden nach Süden und 1800 m von Osten nach Westen und besteht aus ca. 200 unregelmäßig über das Gelände verteilten Bauten. Auch wenn der Entwurf der Fundstätte keine zentrale Achse aufweist, ist es möglich Plätze und Innenhöfe zu bestimmen, die von Plattformen, Terrassen und Sockeln gesäumt werden. Aus der Topografie, der Lage und Dimension der Bauten kann darauf geschlossen werden, dass sich der zentrale Kern dieser Niederlassung auf dem südöstlichen Teil des Geländes befindet, wo ein quadratischer Platz von einer Reihe großer Sockel eingerahmt wird. Die Geländeerhebungen, an denen bis heute Ausgrabungen stattfanden sind: I, V und XXXII (Letztere befinden sich auf Privatgelände).

Wichtig: Laut Verfügung des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte (INAH) ist ein Zutritt zur Fundstätte nicht möglich.

KUNST UND HANDWERK:
Casa de las Artesanías – Kunsthandwerkerhaus:
Das Kunsthandwerkerhaus liegt am Boulevard Belisario Dominguez, im Westen der Stadt. Hier kann man Kunsthandwerk der Region erwerben oder das Ethnografische Museum besuchen, das Alltagsszenen der verschiedenen hier heimischen Ethnien zeigt.

FESTE UND TRADITIONEN:

  • Januar: das Neue Jahr wird mit Messen, Umzügen und Feuerwerk gefeiert.
  • Karwoche (März oder April): In ganz Chiapas gibt es Prozessionen und besondere Messen. In einigen Dörfern werden „Judas“-Figuren aus Papiermaché, die oft Karikaturen von bekannten historischen oder aktuellen Persönlichkeiten darstellen, verbrannt.
  • 20. bis 27. April: Der San-Marcos-Jahrmarkt ist ein großes Volksfest mit Fahrgeschäften, Sportveranstaltungen und kulturellen Ereignissen rund um die Kathedrale San Marcos. Ebenso finden nächtliche Umzüge mit geschmückten Laternen (Blätter, Obst, Süßigkeiten) statt.
  • 16. bis 25. August: Der San-Roque-Jahrmarkt ist ein religiöses Fest zu Ehren des Schutzpatrons des gleichnamigen Stadtviertels. Es gibt Stände mit Kunsthandwerk, Süßigkeiten der Region und Fahrgeschäfte.          
  • 16. September: An diesem Tag wird die Unabhängigkeit Mexikos mit dem traditionellen „Grito“ - dem Ruf des Bürgermeisters und Gouverneurs - gefeiert.
  • Im Oktober findet das berühmte internationale panamerikanische Rennen statt.
  • und 2. November: An Allerheiligen und Allerseelen, dem mexikanischen „Totentag“ werden verschiedenste Gaben zu den Gräbern der Verstorbenen gebracht, um deren Seelen, die nach dem Volksglauben an diesen Tagen die Erde besuchen, willkommen zu heißen. Wichtiger Teil der Gaben sind spezielle Gerichte und die Hausaltäre oder Gräber, wo die Familie den 2. November im Gebet verbringen, werden mit Blumen geschmückt.
  • November / Dezember: Die „Feria Chiapas“ ist eine große Verkaufsausstellung mit Viehschau, Kunsthandwerk und Sport- bzw. kulturellen Veranstaltungen.
  • 12. Dezember: An diesem Tag wird die Schutzheilige Mexikos, die Jungfrau von Guadalupe, mit Messen, Pilgerreisen und musikalischen Darbietungen gefeiert.


MUSEEN:
Regionalmuseum von Chiapas: Das Museum liegt im Nord-Osten der Stadt, wurde von dem Architekten Abraham Zabludovski erbaut und 1984 eingeweiht. Es ist Teil eines Naherholungs- und Kulturzentrums, das ebenfalls den Botanischen Garten, das Stadttheater und das Begegnungszentrum für Kinder und Familien beherbergt. Das Museum zeigt archäologische Fundstücke der Region. Von den zwei Sälen der ständigen Ausstellung ist einer den prähispanischen Bewohnern der Gegend gewidmet und enthält sehr wertvolle Stücke. Der zweite Saal zeigt historische, künstlerische und ethnografische Aspekte des 16. Jahrhunderts, die eine bedeutende Sammlung chiapanekischer Kolonialkunst bilden. Ein dritter Saal dient für verschiedenste Wanderausstellungen.

UNTERHALTUNG:
Park „Jardín de La Marímba“:
Dieser Park liegt im Westen der Stadt und erhielt seinen Namen von der Marimba, einer Art Holz-Xylophon, das für den Bundesstaat Chiapas typisch ist. Im Pavillon in der Mitte des Parkes wird jeden Abend ein Konzert gegeben, das von Marimba-Kapellen aus den verschiedenen Gemeinden Chiapas' gestaltet wird.

Zoo „Miguel Álvarez del Toro“: Der Zoo liegt in dem Naturschutzgebiet „El Zapotal“, 5 km von Tuxtla Gutiérrez entfernt. Die hier lebenden Tiere werden erforscht und geschützt und es wird versucht, besonders die lokalen Spezies in einer Umgebung, die dem natürlichen Lebensraum nachempfunden ist, zu bewahren. Der Zoo hat den Ruf, einer der besten seiner Art zu sein. Er befindet sich in einem kleinen, mit kleinen Flüssen durchzogenen Waldgebiet. Hier findet man ebenfalls eine Multimedia-Aula, eine Buchhandlung, ein Zentrum für Umwelterziehung, Cafeterien und Picknick-Plätze. Seine Fläche umfasst 109 Hektar und seinen Namen bekam er zu Ehren Miguel Álvarez del Toro, der von 1942 bis 1996 - seinem Todesjahr - hier Direktor war und dem wichtige Studien zur Flora und Fauna Chiapas zu verdanken sind.

ARBEITSKONFERENZEN UND JEGLICHE:
Kongresszentrum und Polyforum von Chiapas:
Das Kongresszentrum ist ein Komplex verschiedener Räumlichkeiten und Säle und ist für die Durchführung verschiedenster privater, touristischer oder kommerzieller Veranstaltungen geeignet. Es verfügt über eine moderne Infrastruktur, um Kongresse, Arbeitskonferenzen und jegliche Arten von Firmenveranstaltungen durchführen zu können. Das Kongresszentrum befindet sich zwischen den Hauptstraßen im östlichen Teil der Stadt. Das vorrangige Ziel ist, Veranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene zu organisieren, um dadurch bekannter zu werden, die eigene Präsenz zu erhöhen und sich weiter zu entwickeln.

Auditorium „Polyforum“: Das Auditorium „Polyforum“ wurde so entworfen, dass dort Veranstaltungen und Shows unter höchsten technischen Anforderungen durchgeführt werden können. Die maximale Besucherzahl liegt bei 3.875 Personen. Die architektonische Struktur des Polyforums wurde so ausgerichtet, dass das Gebäude über drei verschiedene Ränge verfügt: erster, zweiter und dritter Rang. Die Gesamtzahl der Plätze kann dem jeweiligen Veranstaltungstyp und dessen individuellen Anforderungen angepasst werden. Den hier auftretenden Künstler stehen bequeme und funktionale Garderoben zur Verfügung, die es ihnen erlauben, unter den besten Bedingungen zu arbeiten. Ebenfalls befindet sich dort ein Produktionsbüro, eine Schreinerwerkstatt und Lagerräume für die Geräte, die die jeweiligen Künstler mitführen. Das Forum verfügt über die notwendige Ausrüstung, um auch die komplexesten und anspruchsvollen Veranstaltungen durchführen zu können. Das Foyer ist eine Verlängerung des Eingangsbereiches, von dort gelangt das Publikum über Rampen und Treppen zum Veranstaltungssaal. Außerdem sind Grünflächen, Stände, an denen Getränke, Essen und Souvenirs verkauft werden, und Sanitärbereiche vorhanden.



Preise, Reservierungen, Verfügbarkeit und Buchungen erfragen Sie bitte unter: : visit@luxuriousmexico.com

 

 

       
 

UNTERKUNFT
BESTIMMUNGSÖRTER

 
Amatenango del Valle Chiapa de Corzo
Comitan de Dominguez Palenque
San Cristobal de las Casas San Juan Chamula
Selva Lacandona Tapachula
Tenejapa Tonala
Tuxtla Gutierrez Zinacantan
 

TOUREN
FOTOS

Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Hotel Camino Real - Photo by German Murillo-Echavarria 0406
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Hotel Camino Real
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Restaurant Las Pichanchas, Pumpo - Photo by Restaurant Las Pichanchas
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Restaurant Las Pichanchas, Pumpo
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Restaurant Las Pichanchas, Chiapaneca - Photo by Restaurant Las Pichanchas
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Restaurant Las Pichanchas, Chiapaneca
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Restaurant Las Pichanchas, Regional dishes - Photo by Restaurant Las Pichanchas
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Restaurant Las Pichanchas, Regional dishes
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Parque de la Marimba - Photo by Sectur Tuxtla
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Park de la Marimba
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Cathedral of San Marcos, Bell Tower - Photo by www.Luxuriousmexico.com 0507
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Cathedral of San Marcos, Bell Tower
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Civic Plaza 1 - Photo by www.Luxuriousmexico.com 0507
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Civic Plaza
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Zoo, Jaguar - Photo by GA
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Zoo, Jaguar
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Centro de Convenciones - Photo Sectur Tuxtla
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Conventions Center
Ç Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Gastronomy 2 - Photo by  EMD Lourdes Alonso
  Chiapas, Tuxtla Gutierrez, Gastronomy
Ç Chiapas, Chiapa de Corzo, Canyon de Sumidero, View from Mirador Los Chiapa - Photo by German Murillo-Echavarria 1106
  Chiapas, Chiapa de Corzo, Canyon del Sumidero
Ç Chiapas, Ocozocoautla, El Aguacero Waterfalls 1 - Photo by Archivo EMD
  Chiapas, Ocozocoautla, El Aguacero Waterfalls